German language GB english language US english language French language Chinese language
Über unsUnsere StärkenProdukteAnwendungenAktuellesKarriereKontaktDownloadsLieferanten
  
   
 Anlagenbau
 Automatisierungsbereich
 Baumaschinen
 Berg- und Tunnelbau
 Bohrgeräte
 Fahrgeschäfte
 Gießereien & Stahlwerke
 Hubarbeitsbühnen
 Krane
 Land- und Forstwirtschaft
 Lenkgetriebe
 Massengutumschlag- & Fördertechnik
 Maste
 Medizintechnik
 Offshore
 Krane
 Rohölproduktionssysteme (FPSO)
 Präzisionsanwendungen
 Regenerative Energien
 Schiffbau
 Spezialanwendungen
 Verkehrstechnik
Krane  
Diese Seite drucken  PDF generieren


Für Krane auf Ölplattformen  im Offshore-Bereich kommen je nach erforderlicher Tragfähigkeit einreihige Kugel- und dreireihige Rollendrehverbindungen zum Einsatz, vorzugsweise sind diese innenverzahnt.

Unsere Drehverbindungen für den Offshore-Einsatz unterliegen besonderen Abnahmekriterien hinsichtlich der Werkstoffkennwerte und der Sicherheiten gegen die Katastrophenbelastungen. Die rauen Umgebungsbedingungen erfordern spezielle Dichtungssysteme. Meist erfolgt eine Klassifizierung durch eine Abnahmegesellschaft.


Drehverbindungen für den Offshore-Einsatz unterliegen stets besonderen Abnahmekriterien der jeweiligen Klassifizierungsgesellschaft. Die gewalzten Ringe müssen eine Kerbschlagzähigkeit von durchschnittlich 42 J bei -20 °C aufweisen. Das untere Bild zeigt die Endmontage einer 3-reihigen, innenverzahnten Rollendrehverbindung für einen großen Offshore-Kran.

 


Suche nach Zeichnungsnummer


Drehverbindungen
Schwenktriebe


Infodesk

IMOsearch Produktsuche
Technik & Service Center mit technischem Anforderungsbogen
Einheiten-Umrechnungsprogramm
Anfahrtsskizze | Sitemap | Impressum | Datenschutz