German language GB english language US english language French language Chinese language
Über unsUnsere StärkenProdukteAnwendungenAktuellesKarriereKontaktDownloadsLieferanten
  
   
 Anlagenbau
 Automatisierungsbereich
 Baumaschinen
 Berg- und Tunnelbau
 Bergbau
 Tagebau
 Tunnelvortriebsmaschinen
 Bohrgeräte
 Fahrgeschäfte
 Gießereien & Stahlwerke
 Hubarbeitsbühnen
 Krane
 Land- und Forstwirtschaft
 Lenkgetriebe
 Massengutumschlag- & Fördertechnik
 Maste
 Medizintechnik
 Offshore
 Präzisionsanwendungen
 Regenerative Energien
 Schiffbau
 Spezialanwendungen
 Verkehrstechnik
Berg- und Tunnelbau  
Diese Seite drucken  PDF generieren


Tagebau-Großgeräte verwenden als Hauptlager teils über 5.000 mm große Kombi-Drehverbindungen mit Kugeln und/oder Rollen. Für den schweren Bandabsetzer und den Schaufelradarm werden vorzugsweise 3-reihige Rollendrehverbindungen eingesetzt.

Zeichnung:                                                                                                 Querschnitt eines Hauptlagers mit Sonderabdichtung, ausgeführt als außenverzahnte Kombi-Drehverbindung mit Kugel- und Rollenlaufbahn; Durchmesser 4.800 mm.

Top

 

Bei einer Kombi-Drehverbindung wird die aufliegende Axiallast von der Rollenlaufbahn getragen. Die Kugellaufbahn dient der radialen Führung und als Abhebesicherung.


 


Suche nach Zeichnungsnummer


Drehverbindungen
Schwenktriebe


Infodesk

IMOsearch Produktsuche
Technik & Service Center mit technischem Anforderungsbogen
Einheiten-Umrechnungsprogramm
Anfahrtsskizze | Sitemap | Impressum | Datenschutz